Einsatz 04.07.2012: Personensuche Glörtalsperre

Am 04.07.2012 wurden mehrere Einheiten der DLRG Oberbergischer Kreis, darunter auch der Bootstrupp Hückeswagen, gegen 14 Uhr zu einem überörtlichen Einsatz an die Glörtalsperre bei Breckerfeld alarmiert.

Ein 15 Jähriger Junge war dort (gemäß Presseberichten) gegen 12.50 Uhr beim Baden untergegangen und wurde anschließend durch verschiedene Feuerwehren (darunter Taucher der Berufsfeuerwehr Hagen) gesucht.

1 Hückeswagener Kamerad (Einsatztaucher) befand sich zum Zeitpunkt der Alarmierung in Radevormwald und fuhr mit dem ebenfalls alarmierten Tauchtrupp der Wasserrettungsgemeinschaft Feuerwehr Radevormwald/DLRG Richtung Einsatzstelle.

Kurz vor dem Ausrücken des Hückeswagenener Bootstrupps von der Wachstation in Richtung der ca. 25 km entfernten Talsperre wurde der Junge von den Hagener Tauchern gefunden und der Einsatz abgebrochen.

Reanimationsversuche blieben erfolglos, der Junge verstab im Krankenhaus.

Pressebericht: http://www.derwesten.de/region/schueler-ertrinkt-in-der-gloertalsperre-in-breckerfeld-id6842692.html