Vermisster Taucher 12.09.2010

Am Sonntag, den 12.09.2010 verloren sich die 3 Teilnehmer einer erfahrenen Tauchergruppe in der Bevertalsperre vor Zeltplatz II (Großberghausen). 2 Taucher kehrten daraufhin zurück an die Wasseroberfläche, wie dies in derartigen Fällen üblich ist. Als der 3. Taucher nach einer kurzen Zeit nicht ebenfalls aufgetaucht war, verständigte ein Tauchlehrer (der sich am Ufer befand) die nahegelegene Wachstation der DLRG Wuppertal-Elberfeld.

Da zunächst keine Luftblasen des vermissten Tauchers auszumachen waren, wurden 2 an der Wachstation Wupertal-Barmen anwesende Taucher alarmiert und mit einem Boot zur Einsatzstelle gefahren.

Parallel wurden über die Rettungsleitstelle weitere Kräfte von Rettungsdienst, DLRG und Feuerwehr angefordert.

3 Kameraden der DLRG Hückeswagen befanden sich bereits an der Wachstation, 8 Weitere rückten kurz darauf (größtenteils vom Altstadtfest) nach.

Da mittlerweile wieder Luftblasen des vermissten Tauchers gesichtet wurden, wurde ein Rettungstaucher ins Wasser geschickt, der den vermissten Taucher dann zum auftauchen bewegen konnte. Er hatte seinen Tauchgang einfach alleine weitergeführt, als er seine Tauchpartner verloren hatte, und war wohlauf, so dass der weitere Einsatz abgebrochen werden konnte.