Absicherung Triathlon 18.08.2012

Petrus stellte die Teilnehmer und Helfer bei der Jubiläumsveranstaltung des ATV-Triathlons vor eine harte Aufgabe:

Beim 30. Triathlon sorgte der strahlende Sonnenschein dafür, dass die Lufttemperatur um 11 Uhr schon 29°C betrug.

Das Wasser bot morgens mit gemessenen 22,6° ebenfalls kaum noch Abkühlung, zum Nachmittag hin wurden in Oberflächennähe schon 25°C gemessen.

Über die Mitteldistanz (2.000 m Schwimmstrecke) gingen insgesamt 279 Triathleten an den Start, beim Jedermann-Triathlon (500 m Schwimmstrecke) nahmen 396 Triathleten teil.

1 Schwimmerin gab während des Schwimmens auf und wurde durch die DLRG-Boote an Land gebracht.

An der Absicherung der Schwimmer waren seitens der DLRG folgende Ortsgruppen beteiligt:

OG Hückeswagen (unterstützt durch 3 Helfer aus der Ortsgruppe Weidenau, insgesamt 33 Helfer)

  • 2 Motorrettungsboote
  • 2 Ruderboote
  • 4 Rettungsbretter
  • 2 Fußstreifen
  • Sanitätsdienst inkl. Arzt
  • Verpflegungsteam      

Abteilung Wuppertal-Elberfeld (8 Helfer)   

  • Einsatzleitung
  • 1 Motorboot
  • 1 Ruderboot
  • 2 Rettungsbretter

OG Radevormwald (12 Helfer)    

  • 1 Motorboot
  • 1 Ruderboot
  • 2 Rettungsbreter

Abteilung Wuppertal-Barmen (9 Helfer)    

  • 1 Motorboot
  • 2 Rettungsbretter
  • 1 Ruderboot
  • 1 Taucher

Tauchergruppe Oberberg-Nord (2 Helfer)

  • 1 Gerätewagen Wasserrrettung mit Tauchern 

Die DLRG Hückeswagen war zudem bereits am Vortag beim Auslegen der Bojen und der Vorbereitung des Wasserzieles aktiv.

Beginn der Vorbereitungen (DLRG): 6.00 Uhr

Einsatzbeginn: 7.30 Uhr (Einsatzbesprechung)

Einsatzende: 12.10 Uhr, danach Aufräumen und nahtloser Übergang in den normalen Wachdienst, da am Wochenende zehntausende Besucher an die Talsperre kamen.