Einsatz 19.03.2017: Personensuche Marienheide

Am Abend des 19.03.2017 wurde der Bootstrupp der DLRG Hückeswagen um 21:47 Uhr gemeinsam mit anderen Einheiten von DLRG und Feuerwehr nach Marienheide zum dortigen Heilteich alarmiert. Grund war ein in diesem Bereich vermisstes Kind, nach dem bereits an Land mit zahlreichen Kräften von Polizei, Hundestaffeln und Feuerwehr gesucht worden war.

Die Einsatzkräfte der DLRG suchten den recht übersichtlichen und nur ca. 1,5 m tiefen Teich mehrfach mit Strömungsrettern, Tauchern und einem Sonargerät ab, konnten hierbei jedoch keine Person finden, so dass der Einsatz der DLRG gegen Mitternacht abgebrochen wurde.

Das vermisste Kind tauchte noch im Verlauf der Nacht wohlbehalten wieder bei den Eltern auf.