Absicherung ATV-Triathlon 20.08.2016

Nachdem durch die DLRG Hückeswagen bereits am Vortag zahlreiche Vorbereitungen (u.a. Ausmessen der Schwimmstrecke, Verlegen von Bojen, Aufbau des wasserseitigen Zieleinlauftrichters) durchgeführt wurden, erfolgte am 20.08.2016 die eigentliche Absicherung der Schwimmstrecke des 34. vom ATV Hückeswagen ausgerichteten Triathlon.

Nachdem die Boote und Rettungsgeräte vorbereitet waren, trafen sich um 7.30 Uhr insgesamt 56 DLRG-Einsatzkräfte an der Hückeswagener Wachstation zur Einsatzbesprechnung.

Um 8.30 Uhr +  8.45 Uhr erfolgten dann 2 Starts für den Mittelstreckentriathlon (2 km Schwimmstrecke, insgesamt 324 Teilnehmer).

Nach einer kurzen Pause erfolgten um 11.30, 11.40 und 11.50 Uhr die Starts zum Volkstriathlon (500 m Schwimmstrecke, insgesamt 428 Teilnehmer).

In insgesamt 5 Fällen musste die Rettungsschwimmer eingreifen und Teilnehmer an Bord der Boote nehmen, da diese erschöpft waren oder im 20°C kalten Wasser Krämpfe bekommen hatten.

An der Absicherung der Schwimmer waren seitens der DLRG folgende Ortsgruppen beteiligt:

OG Hückeswagen (32 Helfer)

  • 2 Motorrettungsboote
  • 2 Ruderboote
  • 4 Rettungsbretter
  • 1 Kajak
  • 2 Fußstreifen
  • Sanitätsdienst (inkl. Arzt)
  • Verpflegungsteam
  • Kontaktperson für Wettkampfleitung
  • Einsatzleitung

Abteilung Wuppertal-Elberfeld-Vohwinkel (6 Helfer)   

  • 1 Motorrettungsboot
  • 2 Rettungsbretter
  • 1 Fußstreife

OG Radevormwald (7 Helfer)    

  • 1 Motorrettungsboot
  • 1 Ruderboot
  • 1 Rettungsbrett

Abteilung Wuppertal-Barmen (8 Helfer)    

  • 1 Motorrettungsboot
  • 1 Rettungsbrett
  • 1 Ruderboot

Tauchergruppe Oberberg-Nord (3 Helfer)

  • 3 Einsatztaucher 

Beginn der Vorbereitungen (DLRG): 6.00 Uhr

Einsatzbeginn: 7.30 Uhr (Einsatzbesprechung)

Einsatzende: 12.30 Uhr, danach Aufräumen und Übergang in den normalen Wachdienst.