Einsatz 23.10.2012: Quad in Wasser - Fahrer vermisst

Am 23.10.2012 wurde der Bootstrupp der DLRG Hückeswagen e.V. gegen 11.30 Uhr gemeinsam mit zahlreichen anderen Kräften von Feuerwehr und DLRG nach Lindlar-Remshagen alarmiert.

Hier war kurz zuvor in einem ca. 80 m * 30 m großen, steinbruchähnlichen See ein Quad aufgefunden worden, welches offensichtlich noch nicht lange im Wasser lag. Der Fahrer wurde vermisst.

Unser Einsatzfahrzeug rückte mit Schlauchboot und 4 Helfern nach kurzer Zeit aus und machte sich auf die knapp 25 km lange Anfahrt. Weitere 6 Helfer der DLRG Hückeswagen fuhren aus verschiedenen Richtungen direkt zur Einsatzstelle.

Vor Ort wurden Vorbereitungen getroffen, das Schlauchboot die ca. 20 m hohe Steilwand abzulassen, um dann den See von der Oberfläche her absuchen zu können. Dieses war dann nicht mehr erforderlich, da die Einsatztaucher im See eine sehr gute Sicht hatten und diesen so recht schnell großflächig unter Wasser absuchen konnten.

Die Helfer der OG Hückeswagen unterstützten daraufhin bei der Bergung des Quads. Wie sich herausstellte, war es dem Besitzer am Vorabend gestohlen worden.

Nachdem im Wasser keine Person gefunden wurde, wurde der Einsatz gegen 14 Uhr abgebrochen, so dass die Helfer (nach dem anschließenden Aufklaren des Materials) wieder an ihre Arbeitsstellen bzw. nach Hause fahren konnten.

Bericht von Oberberg-Aktuell.de

Vor Ort waren u.a.:

  • Diverse Fahrzeuge Feuerwehr Lindlar
  • Polizei mit mehreren Fahrzeugen
  • GW-Tauchen Rettungsgemeinsschaft Feuerwehr/DLRG Radevormwald
  • GW-Tauchen der Berufsfeuerwehr Köln
  • GW-Tauchen Süd der DLRG Oberbergischer Kreis
  • BVA der Berufsfeuerwehr Köln
  • Rettungshubschrauber Christoph Rheinland mit Tauchern der Berufsfeuerwehr Köln
  • MZF DLRG Gummersbach
  • MZF DLRG Waldbröl
  • MTF Feuerwehr Bergneustadt mit Boot DLRG Bergneustadt
  • Rettungsdienst mit RTW und NEF
  • Abschleppdienst
  • und natürlich: MZF der DLRG Hückeswagen mit Schlauchboot