24.04.2011: Suche nach verletzter Person

Am 24.04.2011 erreichte die Rettungsschwimmer der DLRG Hückeswagen ein Anruf an der Wachstation, in dem ein Badegast um Hilfe bei einer kleinen Verbrennung bat.

Aufgrund der fehlenden Ortskenntnisse und Sprachschwierigkeiten konnte der Anrufer nicht genau beschreiben, wo er sich an der Bevrtalsperre befand, so dass von den Wachstationen Hückeswagen und Wuppertal-Elberfeld Fahrzeuge und Fußstreifen auf die Suche geschickt wurden. Nach ca. 15 Minuten wurde die leicht verletzte Person gefunden und versorgt.