Einsatz 25.07.2019: Vermisster Taucher - Bevertalsperre

Einsatzbericht der DLRG Bezirk Oberbergischer Kreis

Einsatz Nr. 04 / 2019
25.07.2019 | 19:52 Uhr
Stichwort: DLRG 4 - Person im stark strömenden Gewässer

Ort: Hückeswagen, Bevertalsperre

Einheiten / Kräfte:

Einsatzführungsdienst Bezirk Oberbergischer Kreis
DLRG Tauchtrupp Nord
DLRG Tauchtrupp Mitte-Süd
Bootstrupp DLRG Bergneustadt e.V.
Bootstrupp DLRG Ortsgruppe Hückeswagen e.V.
Bootstrupp DLRG Waldbröl e.V.
Bootstrupp DLRG Wipperfürth e.V. (Sonarortung)

Freiwillige Feuerwehr Hückeswagen
Rettungsdienst Oberbergischer Kreis
Polizei

Etwa 24 Stunden nach dem letzten Einsatz (die Tauchtrupps der DLRG aus dem Oberbergischen Kreis hatten eine Personensuche im Biggeseee unterstützt) wurden unsere Wasserrettungseinheiten am Donnerstag um 19:52 Uhr mit dem Alarmstichwort "DLRG 4 - Person im stark strömenden Gewässer" nach Hückeswagen an die Bevertalsperre alarmiert.

Da es sich jedoch um einen vermissten Taucher und nicht etwa um eine Person im Bereich Überlauf, Bever, Beverteich handelte, konnte das Stichwort auf "DLRG 3 - Person im Wasser" angepasst werden. Bereits frühzeitig erfolgte auch eine Alarmierung des Tauchtrupps der DLRG Wermelskirchen e.V. aus dem Rheinisch Bergischen Kreis.

Unser A-Dienst, sowie der Bootstrupp der DLRG Hückeswagen zusammen mit der Feuerwehr Hückeswagen war nach kurzer Zeit vor Ort und erreichte die Einsatzstelle per Boot.
Hier stellte sich schnell heraus, dass es sich bei dem vermissten Taucher um einen Schnorchler handelte und dieser bereits wieder gesund aufgetaucht war.

Alle weiteren Kräfte konnten somit die Anfahrt abbrechen.

Wir freuen uns über den guten Verlauf dieses Einsatzes und danken allen ehrenamtlichen Einsatzkräften.