Alarmübung Aggertalsperre 25.10.2017

Am Abend des 25.10.2017 wurden aller DLRG-Einheiten des Oberbergischen Kreises zu einer Übung an die Aggertalsperre alarmiert. Auch die Ortsgruppe Hückeswagen war mit dem Gerätewagen Wasserrettung und dem Hochwasserboot beteiligt.

Hier konnte eine an einem Steilhang abgerutschte Personengruppe nicht über den Landweg ereicht werden, so dass die seitens des Malteser Hilfsdienstes beteiligten Sanitäter mit Booten zu den Verletzten gebracht werden mussten. Später wurden dieVerletzten über Wasser abtransportiert und durch Taucher eine ins Wasser gestürzte und untergegangene Person geborgen.

Die Einsatzstelle wurde vom THW Gummersbach ausgeleuchtet.

Nach Übungsende, Nachbesprechung, Rückfahrt zur Wache und der anschließenden Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft konnten die 5 teilnehmenden Hückeswagener DLRG-Helfer gegen 23.30 Uhr endlich nach Hause ins eigene Bett.

Pressebericht KSTA: https://www.ksta.de/region/oberberg-ks/uebung-bei-nacht-dlrg-kraefte-proben-an-der-aggertalsperre-den-ernstfall-28726564

Pressebericht Oberberg-Aktuell: http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=70&tx_ttnews[tt_news]=195394&cHash=68d8d015d0

Video: http://www.flyingmedia.de/news/jugendliche-stuerzen-in-aggertalsperre-grossuebung-der-einsatzkraefte-in-oberberg.html