Einsatz 27.03.2005: Person im Wasser

Am 27.03.2005 (Ostersonntag) um 21:40 Uhr wurde die für die Bevertalsperre zuständigen Wasserrettungseinheiten über Meldeempfänger alarmiert. Mit dem Einsatzstichwort "Person im Wasser vermisst" starteten DLRG und Feuerwehr eine Suchaktion.

Von Seiten der DLRG waren alarmiert die Tauchergruppe Nord, Bootsgruppe Bevertalsperre, Gruppenführer Boot und Tauchen und die Einsatzleitung der Bezirkes.

Um 21:42 wurde von der Feuerwehr das THW (Fachgruppe Strom - Beleuchtung - sowie ein Boot) über die Leitstelle angefordert.

Das MRB Adler GM 4/42 aus Hückeswagen war um ca. 21:43 einsatzbereit unterwegs und startete die Suchaktion im Bereich der Großberghauser Bucht. Unterstützt wurde es durch das MRB Adler W 4/43 der Abteilung Wuppertal-Elberfeld. Nach Absprache wurde das Suchgebiet aufgeteilt.

Der Abschnittsleiter der DLRG sollte vom Motorrettungsboot der DLRG Hückeswagen ans Ufer zur Gaststätte "Zornige Ameise" (Treffpunkt der Feuerwehr) gebracht werden. Auf dem Weg zum Treffpunkt konnte um 21:55 Uhr der vermisste Schwimmer lebend im nur 7°C "warmen" Wasser schwimmend gefunden und aufgenommen werden.

Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr wurde die Person an den Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz wurde um 22:20 Uhr beendet.