Alarmübung 27.05.2018

Am frühen Sonntagmorgen wurde Vollalarm für sämtliche Wasserrettungseinheiten der DLRG Bezirk Oberbergischer Kreis e.V. ausgelöst. Über den Notruf war der Kreisleitstelle im Vorfeld ein Unglück am Biebersteinerstausee in Reichshof gemeldet worden. Nach Angaben des Anrufers hatte es bei einer Gruppe von Campern einen Unfall mit Verletzten gegeben. Zudem wurden mehrere Personen im Wasser vermisst.
In kürzester Zeit konnten, die per Funkmeldeempfänger alarmierten Trupps ausrücken und die Einsatzstelle auf der L 363 anfahren. Neben den Rettungsbooten kamen unsere Einsatztaucher, sowie die Sonarortung zum Einsatz.

Die Übungsleitung zeigte sich mit der Leistung der eingesetzten Trupps bei dieser Quartalsübung zufrieden und dankt allen Einsatzkräfte für ihr Engagement in der Wasserrettung des Oberbergischen Kreises.

(Text: DLRG Bezirk Oberbergischer Kreis)

Seitens der DLRG OG Hückeswagen waren 6 Helfer mit dem Gerätewagen Wasserrettung und dem Hochwasserboot insgesamt 6 Stunden eingebunden. Parallel waren weitere Helfer bei der Vorbereitung unseres Drachenbootrennens und der Absicherung einer Segelregatta an der Wachstation aktiv.