Absicherung Landesjugendmeisterschaften Laser 30./31.05.2015

Am Wochenende 30./31.05.2015 veranstaltete der Remscheider Segelyachtclub Bevertalsperre (RSCB) auf der Bevertalsperre die Landesjugendmeisterschaften der "Laser"-Klasse.

Kurz nach dem 1. Start zog am Samstag ein kurzes Gewitter mit heftigen Windböen und starkem Hagel (ca. 1 cm große Hagelkörner) auf, so dass der Lauf abgebrochen werden musste. Die Motorrettungsboote der DLRG-Gruppen aus Hückeswagen, Radevormwald und Wuppertal-Elberfeld-Vohwinkel halfen dabei einigen gekenterten Seglern und schickten die übrigen Segler zurück an die nahegelegenen Stege.
Spätere Startversuche scheiterten an diesem Tag, da der Wind nach dem Gewitter komplett nachließ.

Am Sonntag, den 31.05. wurden dann bei kräftigem Wind vier der ursprünglich geplanten fünf Wertungsläufe erfolgreich absolviert.
Die DLRG sicherte diese zunächst mit den beiden Rettungsbooten aus Hückeswagen und Radevormwald ab. Als die Anzahl der windbedingten Kenterungen zunahm und die Kräfte der Segler nachließen, besetzten Helfer der DLRG Hückeswagen auch das Hochwasserboot, so dass den Seglern bei Bedarf schnell geholfen werden konnte.

Alleine die beiden Hückeswagener Boote halfen an diesem Tag 7 Seglern, ihr Boot wieder aufzurichten. Bei ca. 30 weiteren Bootskenterungen überzeugten sich die Rettungsschwimmer davon, dass es den Seglern gut ging und sie es schafften, ihre Boote wieder alleine umzudrehen und weiter zu segeln.

Die Einsatzleitung der DLRG-Kräfte erfolgte an beiden Tagen ebenfalls durch die OG Hückeswagen.

Parallel liefen auf der Hückeswagener Wachstation noch die Vorbereitungen für das Drachenbootrennen am 04.06.2015.