Altpapiersammlung 07.07.2007

Die Kolping-Jugend Hückeswagen führt regelmäßig eine Altpapiersammlung durch. Der Erlös hiervon wird für Maßnahmen der Kolping-Jugend verwendet oder einem guten Zweck gestiftet.

Da der Motor des Rettungsbootes der DLRG Hückeswagen vor kurzem nach einem Wasserschaden erneuert werden musste, hat sich die Kolping-Jugend freundlicherweise dazu entschlossen, den Erlös einer dieser Sammlungen als Zuschuss zu den Reparaturkosten an die DLRG Hückeswagen zu spenden.

Am 07.07.2007 stand in der Zeit von 08.00-12.30 Uhr die Sammlung an der Ladestraße ("An der Wupperniederung") deshalb ganz im Zeichen der DLRG:

11 ehrenamtliche Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer halfen gemeinsam mit 3 Helfern der Kolping-Jugend, die Autos der zahlreichen Firmen und Privatpersonen, die ihr Altpapier abgeben wollten, zu entladen und das Papier in die Container zu werfen.

Gleichzeitig bestand die Möglichkeit, das ebenfalls hier ausgestellte Motorrettungsboot sowie das Einsatz-KFZ zu besichtigen.

Der Erfolg konnte sich sehen lassen: die 4 großen Sammelcontainer waren zum Schluss quasi Randvoll.

Am 20.09.2007 überreichte der Vorsitzende der Kolping-Jugend, Mathias Pohl, der DLRG Hückeswagen hierfür einen Scheck über 300 Euro.

Die DLRG Hückeswagen dankt der Kolping-Jugend für die Spende und diese tolle Idee!

 

Nach der Altpapiersammlung war die Arbeit der ehrenamtlichen DLRG'ler jedoch noch nicht vorbei:

Direkt im Anschluss begann der Wachdienst an der Bevertalsperre.
Zudem musste das Sommerfest vorbereitet werden.