Arbeitsreiches Pfingstwochenende

Die ehrenamtlichen Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer der DLRG Hückeswagen haben ein arbeitsreiches Pfingstwochenende hinter sich:

Aufgrund des sommerlichen Wetters waren die Uferstreifen und die Wasserflächen der Bevertalperre an allen 3 Tagen mit Badegästen, Seglern, Kanuten und Paddlern gut gefüllt, so dass die DLRG im Rahmen ihres  Wachdienstes laufend Fußstreifen und Kontrollfahrten des Motorrettungsbootes durchführte. Durch gekenterte Kanus und Segelboote kam es zu Einsätzen der Motorrettungsboote. Am Ufer bzw. der Wachstation wurden einige Schnittverletzungen versorgt.

Am Samstag, 10.05.2008 wurde mit den Vorbereitungen für das Drachenbootrennen am 22.05.2008 begonnen. Hierfür wurde das Grundgerüst der großen Plane aufgebaut, welche den Vorplatz überspannt und den Besuchern einen Schutz vor Regen und starker Sonne bieten soll. Auch der Verkaufsstand für Kuchen, Pommes und Grillgut wurde vorbereitet.

Eine Rettungsschwimmerin und 5 Rettungsschwimmer rückten am Samstag Nachmittag zu einem Einsatz an die Bruchertalsperre aus.

Am Pfingstsonntag erfolgte eine Nachsuche zum Einsatz an der Bruchertalsperre. Anschließend erhielten die Ruderboote der DLRG Hückeswagen einen neuen Unterwasseranstrich; einige Schadstellen wurden ausgebessert.

Weitere Vorbereitungen für das Drachenbootrennen erfolgten dann parallel zum Wachdienst am Pfingstmontag. Zusätzlich wurde eine neue Badeleiter an einem DLRG-Steg installiert.