Einsatzübung 10.08.2019

Am Samstag, den 10.08.2019 hat sich die DLRG Hückeswagen an einer großen Einsatzübung der Feuerwehr Hückeswagen beteiligt.
Im Übungsszenario kollidierte ein Planwagen mit einem Auto auf der Großberghausener Straße und kippte so unglücklich um,
dass die Insassen die Böschung Richtung Bahntrasse heruntergeschleudert wurden.
Aufgrund weiterer unglücklicher Verkettungen mussten schließlich über 30 verletzte Personen versorgt werden.
Drei von ihnen mussten dabei aus der an den Radweg angrenzenden Wupper gerettet werden, dafür wurde die DLRG Hückeswagen nachalarmiert.

An der Übung waren insgesamt über 150 Rettungskräfte verschiedener Hilfsorganisationen beteiligt.
Somit konnte die DLRG Hückeswagen nicht nur ihre eigentliche Aufgabe der Wasserrettung, sondern auch die Kommunikation und Zusammenarbeit
mit anderen Hilfsorganisationen wie der Feuerwehr, dem Deutschen Roten Kreuz, dem Technischen Hilfswerk, dem Malteser Hilfsdienst und der Johanniter Unfallhilfe üben,
damit der gemeinsame Einsatz im Realfall reibungslos funktioniert.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr, dass wir an dieser groß angelegten Übung teilnehmen durften.

 

Weitere Berichte und Bilder:

RP-Online
https://rp-online.de/nrw/staedte/hueckeswagen/hueckeswagen-realistisches-unfall-szenario-nachgestellt_aid-44787835

WDR Lokalzeit Bergisch Land
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-bergisches-land/video-lokalzeit-bergisches-land---242.html

Oberberg Aktuell
https://www.oberberg-aktuell.de/blaulicht/den-ernstfall-geprobt-a-4761