Jahresbesprechung Bevertalsperre 2008

Am Samstag, den 01.03.2008 trafen sich die Leiter Einsatz der an der Bevertalsperre ansässigen DLRG-Gruppen aus Hückeswagen, Radevormwald, Wuppertal-Elberfeld und -Barmen sowie Vertreter der DLRG-Bezirke Wuppertal und Oberbergischer Kreis, um die gemeinsamen Schulungen, Veranstaltungen und Wachdienste im Jahr 2008 für den Bereich Bevertalsperre zu planen.

Im Verlauf des Nachmittags gesellten sich dann auch Vertreter von Wupperverband, IG Zeltplätze Bevertalsperre, der Segelclubs RSCB und SVWu sowie der ortsansässigen Segelschule hinzu. Hierbei wurden die jeweils geplanten Wassersportaktivitäten der Saison 2008 vorgestellt.

Geplant sind zwischen Ende März und Anfang Oktober u.a.

  • an 26 Tagen Segelregatten
  • meherer Trainingsveranstaltungen der Segelclubs
  • mehrere Jugendfreizeiten der Segelclubs (auch an Werktagen)
  • 8. Drachenbootrennen für Hobby-Mannschaften 22.05.2008
  • ATV-Triathlon 16.08.2008
  • Verschiedene Feste auf den Campingplätzen
  • 2 Wettschwimmveranstaltungen von Tauchvereinen

Die 4 DLRG-Gruppen werden - wie auch in den Jahren zuvor - mit ihren ehrenamtlichen Helfern für die Absicherungen dieser Wassersportveranstaltungen sorgen. Im Rahmen des Wachdienstes (Samstags von 14-18 Uhr sowie Sonn- und Feiertags von 10-18 Uhr) stehen selbstverständlich auch alle anderen Wassersportler (Segler, Schwimmer, Kanuten, Taucher) unter der "Aufsicht" der DLRG.

Der seit 2003 jeweils zum Ende der Wassersportsaison von allen Beteiligten gemeinsam durchgeführte "Tag der sauberen Bever" soll auch dieses Jahr stattfinden: am  Samstag, den 20.09.2008 werden die Wassersportler wieder die gesamten Uferstreifen der Bevertalsperre (außer im Bereich der professionell bewirtschafteten Campingplätze) vom Müll der Badegäste befreien. Das hierbei vorgefundene Müllaufkommen hat sich zwar in den letzten Jahren verringert (was auch ein Erfolg aus der "Ordnungspartnerschaft Bevertalsperre" ist), jedoch wurden bei der letzten Sammelaktion 2007 u.a. auch wieder hunderte zerbrochener Flaschen vorgefunden, deren Scherben eine große Verletzungsgefahr darstellen und bei passender Sonneneinstrahlung durch die Lupenwirkung auch einen Waldbrand auslösen können.

Die mittlerweile traditionelle Jahresbesprechung der an der Bevertalsperre tätigen Wasserportvereine und Organisationen erfolgt immer auf Einladung der DLRG. Durch die hier getroffenen Absprachen wird auf die unterschiedlichen  Interessenslagen bei der Nutzung der Bevertalsperre von Seglern, Anglern, Schwimmern, Tauchern und DLRG Rücksicht genommen, so dass Unstimmigkeiten zwischen den Wassersportlern im Vorfeld vermieden werden.