Nacht der langen Bahnen 19./20.5.2007

In der Nacht vom 19. auf den 20. Mai 2007 fand im Freizeitbad Hückeswagen ein Benefizschwimmen statt, welches vom ATV Hückeswagen organisiert wurde.

Für jeden Starter, der von 22-24 Uhr bzw. von 6-10 Uhr geschwommen ist, spendeten Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen und BEW zusammen 10 Euro, in der Zeit von 24-6 Uhr sogar 20 Euro.

Der Erlös soll in die dringend erforderliche Renovierung der Umkleiden investiert werden.

Um die Aktion zu unterstützen, trafen sich am 20.05. morgens um 5 Uhr insgesamt 27 Helfer der DLRG Hückeswagen und 5 spontan aus Siegen angereiste Rettungschwimmer der DLRG Siegen-Weidenau im Freizeitbad und schwammen einige Bahnen. Anschließend gab es an der Wachstation ein gemeinsames Frühstück, bevor um 10 Uhr der normale Wachsdienst an der Bevertalsperre begann.