Verleihung der Fluthelfermedaille 2013

Am Freitag, den 23.01.2015 wurden die Helfer aus dem Landesverband Nordrhein geehrt, die im Juni 2013 in Magdeburg und Umgebung im Hochwassereinsatz waren. Darunter befanden sich auch 7 Kräfte der DLRG Hückeswagen (ein Bootstrupp, 2 Zugführer und ein Fachberater).

Der Nordrhein-Westfälische Innenminister Ralf Jäger hatte die DLRG-Helfer zu einer Feierstunde in die Villa Horion, dem ehemaligen Sitz des Ministerpräsidenten in Düsseldorf, geladen, um die Helfer mit der  Fluthelfernadel des Landes Sachsen-Anhalt 2013 auszuzeichnen. In seiner Ansprache an die zahlreich erschienenen Helfer betonte Ralf Jäger, dass deren Einsatz gar nicht hoch genug geschätzt werden könne.  

Gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesverbandes Nordrhein, Reiner Wiedenbrück, überreichte der Innenminister die Nadeln und Urkunden an die Führungskräfte der Züge und Trupps, da die persönliche Übergabe an jeden einzelnen Helfer den zeitlichen Rahmen gesprengt hätte.

Im DLRG-eigenen Jan-Schmitz-Haus gab es für die Helfer im Anschluss noch die Möglichkeit, sich über die Erlebnisse auszutauschen, bei einer Gulaschsuppe zu stärken und auf die Ehrungen anzustoßen.