Vorbereitung Wachsaison / Stegbergung

Die Wassersportsaison 2008 an der Bevertalsperre hat begonnen. Seit dem 15. März dürfen Segler, Kanuten, Angler usw. wieder auf das Wasser, was die ersten Wassersportler trotz 6° C Wassertemperatur auch direkt am ersten Tag  ausnutzten.

Auch die Rettungssschwimmer der DLRG Hückeswagen waren vor Ort, konnten das schöne Wetter an diesem Tag nur eingeschränkt genießen:

Bei dem im Herbst mit neuen Brettern versehenen Bootssteg, der zum Überwintern an einem großen Seglersteg festgemacht war, waren 2 große Auftriebskörper voll Wasser gelaufen , so dass eine Seite des Steges unter Wasser lag und nur noch mit 2 Drahtseilen am Seglersteg "hing". Zur Bergung wurde ein Hebesack, wie er normalerweise von Tauchern zur Bergung von Fahrzeugen etc. genutz wird, unter den Steg geschoben und aufgeblasen. Durch seine Auftriebskraft (entspricht ca. 2 Tonnen) wurden die vollgelaufenen Auftriebskörper soweit über Wasser gehoben, dass über Bohrungen das Wasser abgepumpt werden konnte. Hierfür mussten einige der neuen Bretter wieder abgeschraubt werden.

Bei der Suche nach der Ursache des Wassereinbruchs wurden an der Oberkante der Tonnen kleine Risse an Schweißnähten festgestellt.  Durch Regenfälle in den 5 Monaten, in denen der Steg im Winterquartier war, sind die Tonnen langsam vollgelaufen.

Nachdem die Auftriebskörper wieder halbwegs leer waren, schob ein vorsorglich angefordertes Hochwasser-Arbeitsboot des DLRG Bezirkes Oberbergischer Kreis den Steg zur Wachstation der DLRG Hückeswagen, wo die Tonnen dann komplett leergepumpt und provisorisch abgedichtet wurden.

Im Einsatz waren insgesamt 8 Rettungsschwimmer über einen Zeitraum von 8 Stunden.

Am Sonntag (16.03.) wurden dann noch einige vorbereitende Arbeiten am großen Motorrettungsboot durchgeführt, welches voraussichtlich am 26.03. wieder bis Anfang Oktober auf's Wasser gebracht wird.