19. Drachenbootfestival für Hobby-Mannschaften auf der Bevertalsperre 20.06.2019

Selbst der leichte Regen bei den Finalläufen und eine kurze Unterbrechung aufgrund eines Gewitters konnten die gute Stimung unter den 20 teilnehmenden Mannschaften beim 19. Drachenboot-Festival für Hobby-Mannschaften auf der Bevertalsperre nicht ernsthaft stören: der Vorplatz der Wachstation der DLRG Hückeswagen sowie die angrenzende Bucht der Talsperre entwickelten sich zu einer farbenfrohen Festivalmeile.

Die teilnehmenden Vereins-/Firmen- bzw. Freundeskreisteams mussten (nach einem kurzen Training) in jeweils 2 Vorläufen antreten, aufgrund der hierbei erreichten Zeiten wurden dann die Gruppen der Finalläufe ermittelt. Sieger wurde das Team "ÜberholverBoot" (ein Freundeskreis aus Wipperfürth), welche die Pogojugend auf Platz 2 verdrängte. Hunderte Zuschauer kamen an die Wachstation, um sich das Spektakel anzusehen.

Hier alle Platzierungen:

1. ÜberholverBoot (Wipperfürth)
2. Pogojugend (Hückeswagen)
3. ONI (Betriebsmannschaft aus Lindlar)
4. Team Pirates (Mountainbiker aus Hückeswagen)
5. Lohmann Steel Dragons (Betriebsmannschaft aus Wetter/Ruhr)
6. Herkingrader Wasserstecher (Radevormwald)
7. Schneeflittchen und die 20 Pitze (Betriebsmannschaft aus Köln)
8. Die Drachenbändiger (Handballer aus Radevormwald)
9. Die Bever-Mexikaner (Freundeskreis aus Hückeswagen)
10. SC Heide (Fußballer aus Hückeswagen)
11. Red Dragons (Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen)
12. Das reicht uns nicht! (Kölner Freundeskreis)
13. Drachenkolleg Hückesboot (Berufskolleg Hückeswagen)
14. Jo-Stift-Dragons (Johannesstift Hückeswagen)
15. Dschungelcamper (Wipperfürth)
16. Wupperdrachen (Stadtverwaltung Hückeswagen)
17. Narrenzunft Neye (Wipperfürth)
18. Jump and Rock (TBH-Jumping, Hückeswagen)
19. Hot Steam Team (Betriebsmannschaft Gummersbach)
20. Gotteshüttenpower (Hückeswagen)

Den von Manfred Ennulat gestifteten Sonderpreis für das beste Kostüm (verbunden mit der Erstattung des Startgeldes) bekam das Team "Jump and "Rock", welches als Meerjungfrauen und Wassermänner verkleidet an die Paddel ging.

Organisiert wurde die Veranstaltung durch die IG Zeltplätze Bevertalsperre e.V.  in Zusammenarbeit mit der DLRG Hückeswagen, an deren Wachstation die Veranstaltung stattfindet und die sich auch mit diversen Getränken, Grillwürstchen, belegten Brötchen, Gemüsepfanne und vielen gespendeten Kuchen um die Verpflegung von Teilnehmern und Zuschauern kümmerte. Hierbei wurden die Hückeswagener Rettungsschwimmer durch Kameraden aus den Ortsgruppen Weidenau und Wermelskirchen unterstützt. Vielen Dank an die Helfer und die vielen Kuchenspender!

Die Boote, Steuerleute und Zeitnehmer wurden wieder seitens des VfK Wuppertal gestellt, mit dem seit Beginn des Festivals eine enge Zusammenarbeit besteht.

Zur Unterstützung bei der wasserseitigen Absicherung waren Boote + Bootsbesatzungen der DLRG Wuppertal, Radevormwald, Wermelskirchen und natürlich Hückeswagen im Einsatz, die jedoch glücklicherweise nicht zu Rettungsmaßnahmen eingreifen mussten: alle Boote + Teilnehmer kamen problemlos ins Ziel bzw. wieder zurück an Land.