Sommerfest 06.+07.07.2013

Zum Sommerfest der DLRG Hückeswagen am 06.+07.07.2013 sorgten beste Wetterbedingungen (24-27°C, Sonne pur) für einen passenden Rahmen, so das hunderte Besucher zur Wachstation kamen. 

Da aber auch der Badebetrieb an der Talsperre hoch war, mussten die Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer parallel zum Fest auch laufend Kontrollfahren mit dem Rettungsboot und Fußstreifen durchführen. Zum Glück verlief der Badebetrieb ohne besondere Vorkommnisse.

Dank vieler Spenden (Danke an alle Spender) konnte die DLRG eine Tombola mit 1.500 Preisen organisieren. Bei einem Verhältnis von Gewinnen und Nieten von 1:1 war die Gewinnchance besonders hoch. Da es aber auch für alle Nieten einen Trostpreis gab, zogen die Tombola-Teilnehmer alle mit zufriedenen Gesichtern nach Hause.

Die Schule für Sportschiffer bot allen Interessierten die Möglichkeit, eine Runde auf der Bever zu segeln.

Beim 6. Bever-Outrigger-Race (eine Art Kanu mit seitlichem Ausleger, welche in einem Langstreckenrennen 4 Runden a 3 km bestritten) zeigten 35 Teilnehmer ihre Ausdauer.

Die jüngeren Besucher vergnügten sich auf der BEW-Hüpfburg.

Im Abendprogramm konnten die beiden Hückeswagener Nachwuchsbands "Einfach Anders" und "Halbtaub" ihr Können beweisen. Das besondere: sie konnten quasi auf einer Seebühne (einem Badesteg am Ufer" auftreten.

Den krönenden Abschluss des Samstags bildete das 20-minütige Feuerwerk , welches von der Firma Schmitz Pyrotechnik präsentiert wurde. 

Für alle, die nicht dabei waren, oder gerne noch einmal auf das Fest zurückblicken: Das Team von DLRG-TV war vor Ort und hat zum Sommerfest ein Video erstellt: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=jPTN-5kjZlw#t=0s

Sonntag, 07.07.2013

Auch am Sonntag war der Zuspruch für Hüpfburg, Probesegeln und Tombola wieder groß.

Trotz der warmen Temperaturen genossen die Besucher aber auch das Speisenangebot inklusive der beliebten Erbsensuppe.

Ab 13.30 Uhr sprachen Michael Müller (Feuerwehr Hückeswagen), Wolfgang Neuhaus (DLRG Hückeswagen) in einer Talkrunde "Ehrenamt in Hückeswagen" mit Jörg von Polheim, MdB.

Gegen Abend klang das Sommerfest dann aus, so dass die Helfer mit dem Abbau beginnen konnten, der sich noch über mehrere Tage hinziehen wird.