Tag der sauberen Bever 28.09.2019

Kurz vor dem Ende der Wassersportsaison trafen sich am 28.09.2019 insgesamt 59 Freiwillige zum "Tag der sauberen Bever", um den Müll, der leider auch in diesem Jahr wieder an den Uferstreifen der Bevertalsperre hinterlassen worden war, einzusammeln. Neben Helfern von DLRG, Segelclubs und Wupperverband waren trotz zwischenzeitlicher Regenschauer und matschigem Boden auch die Triathlon-Gruppe des ATV Hückeswagen, junge Flüchtlinge aus Sri Lanka und andere Freiwillige beteiligt.

Motorboote der DLRG Gruppen aus Radevormwald und Hückeswagen sowie des RSCB übernahmen die Logistik auf dem Wasser und transportierten die Helfer und den eingesammelten Müll.

Erschreckend war wieder einmal der hohe Anteil an Glasflaschen und- scherben, welcher neben Verpackungsmüll, unterschiedlichsten Kleidungsstücken etc. eingesammelt wurde.

Offensichtlich wurde die Talsperre aber auch ganz bewusst als Müllabladeplatz missbraucht: Die Helfer fanden bei der Müllsammelaktion u.a. auch einem Motorblock, einen Motorradrahmen, einen geöffneten Tresor, entsorgte Fliesenreste, Moniereisen und eine kleine Schusswaffe. Die Polizei wurde entsprechend hinzugezogen. Der Motorblock war zum Einsammeln zu schwer und wird daher in der nächsten Woche durch den Wupperverband geborgen.

Im Anschluss konnten sich die Helfer bei der Segler-Vereinigung Wuppertal noch mit frisch gegrillten Würstchen stärken, welche vom Wupperverband gespendet wurden.

Die nebenstehenden Fotos zeigen den Traktor des Wupperverband, in welchem der Müll zur weiteren Entsorgung gesammelt wurde. Sowohl die Schaufel, als auch die große Heckbox waren am Ende der Veranstaltung überfüllt.

Die DLRG Ortsgruppe Hückeswagen war mit 15 Helfern beteiligt.

Vielen Dank an alle Helfer!